AquaClear 20 Power Filter im Test: Ein kompakter Rucksackfilter im Detail

­Ein Rucksackfilter stellt eine Kombination aus Innen- und Außenfilter dar. Dadurch soll von beiden Filtertypen die besten Eigenschaften zusammengeführt und optimiert werden. Aus diesem Grund erfreuen sich Aquarium Rucksackfilter wie der AquaClear 20 Power Filter einer anhaltenden Beliebtheit.

Ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis kombiniert mit einer souveränen Filterleistung und eine kompakte Bauform zeichnen Rucksackfilter wie den AquaClear 20 förmlich aus.

Im Oktober 2018 kauften wir uns diesen Filter und waren anfangs skeptisch. So ein kleiner Filter soll mit einem richtigen Außenfilter konkurrieren? Diese Skepsis legte sich nach wenigen Tagen bereits. Der Rucksackfilter der Marke AquaClear war wahrlich eine Überraschung.

Der AquaClear 20 Power Filter besteht komplett aus Kunststoff. Trotz alle dem wurde er hochwertig verarbeitet
Der AquaClear 20 Power Filter wurde über einen Zeitraum von 2 Jahren getestet. In diesen Zeitraum konnten wir jede Menge Erfahrung sammeln. | © Sascha & Phil – aquascape-aquaristik.de

Hält der Filter was er Verspricht? Dieser Frage werden wir uns heute widmen. Wir Berichten von unseren mehrjährigen Erfahrung mit dem AquaClear 20 Power Filter.


Der AquaClear 20 Power Filter im Detail

Der AquaClear 20 Power Filter ist ein Rucksack- oder Hang-On Filter der Marke Aquaclear. Der Filter besitzt einen kaskadenförmigen Filterauslauf und erzeugt eine starke Oberflächenbewegung.

Eine stromsparende 5 Watt Wasserpumpe ermöglicht eine zuverlässige Filterung von Aquarien bis 76L. Die Durchflussmenge ist regulierbar und kann 130 bis 378 Liter pro Stunde erreichen.

Wem die Durchflussmenge zu gering erscheint, kann zwischen 4 weiteren Modellen wählen. Zur Auswahl stehen der Aquaclear 30, 50, 70 und 110. Damit wird eine zuverlässige Filterung für Aquarien bis 265L abgedeckt.

Der AquaClear 20 Power Filter besitzt ein 13,5 cm langes Ansaugrohr und ist nicht verstellbar.

Eckdaten des AquaClear 20 Power Filters

    • regulierbare Durchflussmenge: 130 bis 378 Liter pro Stunde
    • Abmessungen (LxBxH): 12,5 x 10,0 x 15,0 cm
    • Eintauchtiefe des Ansaugrohrs: 13,5 cm
    • max. Glas- bzw. Rahmenstärke des Aquariums: 18 cm
    • Stromverbrauch: 5 Watt
    • für Aquarien von 18 bis 76L Fassungsvolumen geeignet

Ausstattung des AquaClear 20 Power Filter

Sämtliches Filtermaterial für einen soliden Start liegt dem Filter bei. Dabei handelt es sich um Biomax Keramikröllchen, ein Schaumstoffblock sowie Aktivkohle. Damit lässt sich ein Becken erfolgreich betreiben. Optimal sind diese Filtermaterialien jedoch nicht.

Um das geringe Fassungsvolumen eines Rucksackfilters optimal auszunutzen, empfiehlt es sich, den Aquarium Filter richtig zu bestücken. Dies erhöht die tatsächliche Fördermenge und unterstützt das anfangs instabile Ökosystem.

Das Austauschen der Keramikröhrchen gegen Sinterglasröhrchen schafft eine größere effiziente Oberfläche für Bakterien. Aktivkohle gibt nach 2 Wochen die absorbierten Schadstoffe wieder ab und muss deshalb aus dem Filter entfernt werden. Der Schaumstoffblock ist zu fein und reduziert die Durchflussmenge enorm. Tausche diesen gegen einen mittel groben Filterschwamm aus.

Der Aquaclear 20 Power Filter enthält neben den Filtermaterialien einen Ansaugschutz aus Kunststoff. Dieser ist für Gesellschaftsbecken ungeeignet. Um die effektive Siedlungsoberfläche für Bakterien zu vergrößern und die Ansaugöffnung Tier gerecht zu gestalten, ist der Einsatz eines groben Filterschwammes unausweichlich. Für reine Aquascapes ist ein Ansaugschutz nicht notwendig, jedoch steigert es die Nutzbare Oberfläche für Bakterien.

Patentierte Durchflussregulierung

Durch das Verstellen des Ansaugrohrs über der Wasserpumpe kann die Durchflussmenge leicht reguliert werden.

Der AquaClear 20 Power Filter ermöglicht damit eine Stufenlose regulieren der Durchflussmenge in einem Bereich von 130 bis 378´Liter pro Stunde. Solch eine Regulierbarkeit findet man nur selten in dieser Preisklasse.

Dabei kann der AquaClear 20 Power Filter durch diese Funktion selbst bei kleinen Aquarien ab 20 Litern zum Einsatz kommen. Die Möglichkeit der Durchflussregulierung bieten alle Modelle der Firma Aquaclear und decken dadurch ein breites Spektrum an Aquarien ab.

Verstellbare Neigung

Der AquaClear 20 Power Filter besitzt ein kleines Rädchen an der Unterseite. Durch dieses „Rädchen“ wird die Neigung des Filters zum Aquarium bestimmt.

Insgesamt gibt es fünf verschiedene Abstände, um den Filter an die jeweilige Glasstärke anzupassen. Dadurch kann die Neigung des Filters optimal eingestellt werden.

Dies verleiht einem die Möglichkeit, die Geschwindigkeit, mit der das Wasser aus dem Filter tritt, zu beeinflussen. Ein spitzer Winkel zur Wasseroberfläche lässt das Wasser zügiger aus dem kaskadenförmigen Austritt fließen. Dadurch wird mehr CO2 ausgetrieben und Sauerstoff in das Becken eingebracht.

Das schwarze Rädchen des AquaClear 20 Power Filter liegt an der unteren Seite des Filters
An dem liegenden AquaClear 20 Power Filter ist das schwarze Rädchen gut erkennbar. Es besitzt 5 verschiedene Stellungen. Darüber lässt sich die Neigung zuverlässig einstellen. | © Sascha & Phil – aquascape-aquaristik.de

Ein stumpfer Winkel lässt den Filter ruhiger laufen. Das Wasser fließt langsamer auf die Wasseroberfläche und es bleibt mehr CO2 im Becken erhalten. Sauerstoff hingegen wird nur in einer sehr kleinen Menge eingebracht. Sauerstoffmangel sowie eine Überdosis an CO2 können die Folge sein.


Langzeittest zum AquaClear 20 Powerfilter

Über die Aquaclear Filter sind wir im Oktober 2018 gestolpert. Die Filter waren bereits damals ein Bestseller unter den Hang-On Filtern.

Wir beschlossen im selben Monat die kleinste Variante, den AquaClear 20 Power Filter zu kaufen und ausführlich zu testen. Besonders interessant fanden wir das Versprechen eines nahezu lautlosen Rucksackfilters der für Aquarien bis 76L geeignet ist.

Der AquaClear 20 Power Filter ist seither an einem 54L Aquarium angebunden. Seitdem durchlief das Aquarium zahlreiche Veränderungen. Diese reichten von kläglich bepflanzten Gesellschaftsbecken bis hin zu stark bepflanzten Aquascapes.

Der Rucksackfilter von Aquaclear erbrachte bei all diesen Variationen eine ausgezeichnete Filterleistung.

In über 2 Jahren sammelten wir eine Menge Erfahrung im Umgang mit dem AquaClear 20 Power Filter. In unserem Test werden wir auf 5 wesentliche Aspekte näher eingehen.

Diese sind die Zuverlässigkeit, Lautstärke, tatsächliche Förderleistung, Reinigung des Filters und zu guter Letzt die Verarbeitung sowie Qualität.

Zuverlässigkeit im Dauerbetrieb

Ob Aquascape oder Gesellschaftsbecken, der AquaClear 20 liefert eine ausgezeichnete Filterleistung für einen geringen Preis. Die Dichtung zur Wasserpumpe hält nach über 2 Jahren das, was sie verspricht.

Die restlichen Teile sehen selbst nach häufigen reinigen gut aus und sind voll in Takt. Keine Teile sind abgebrochen oder weisen Mängel auf. Abnutzungserscheinung gibt es trotz langjähriger Nutzung kaum.

Im Bereich des Aquascapings in Kombination mit Garnelen schlägt sich dieser Filter besonders gut. Hier kam es zu einem unter durchschnittlichen Algenwachstum. Das Ökosystem hat sich schnell stabilisiert und das Wasser war kristallklar. Den Langzeittest für ein 54L Aquascape hat der AquaClear 20 Power Filter somit bestanden.

Die Kombination aus richtigem Bodengrundaufbau und sinnvollen Filtermaterial lässt diesen Filter bei nahezu jedem Becken bis 54L seine Arbeit zuverlässig verrichten.

Für Aquarien mit Fischbesatz können wir den Filter ebenfalls empfehlen. Der Fischbesatz für ein 54L Aquarium fällt sehr gering aus. Der AquaClear 20 Power Filter kommt damit gut zurecht. Bei einem größeren Fischbesatz ist dieser Filter nicht zu empfehlen. Hier kann es ein Rucksackfilter nicht mit einem richtigen Außenfilter aufnehmen.

Lautstärke des Filters

Es gibt Rezessionen von einem störenden Brummen und welche von einem flüsterleisen Betrieb.

Die Wahrheit ist, dass beide Varianten auftreten. Dies hat der Aquaclear 20 Power Filter seiner Abdeckung zu verdanken. Unter Umständen sitzt die Abdeckung zu locker auf dem Filter. Dadurch kommt es teilweise zu einem lauten Brummen, wenn die Abdeckung in Schwingung gerät.

Um dies zu vermeiden, gibt es zwei Optionen:

  • Die Abdeckung mithilfe von Klebeband fixieren.
  • Auf die Abdeckung verzichten.

Wir persönlich finden Option Nummer 2 sehr gut. Der Filter wird offen Betrieben und läuft so flüsterleise. Dadurch ist der Filter nahezu unhörbar und kann problemlos im Schlafzimmer betrieben werden.

In den ersten Tagen wird der Rucksackfilter durchaus hörbar sein. Der Rotor bildet nach kurzer Zeit einen feinen Schmierfilm durch Algen und entlüftet sich von selbst. Ist dies geschehen, kann der Filter als eingefahren bezeichnet werden und läuft fortgehend lautlos daher.

💡 Tipp: Damit ein Rucksackfilter lautlos läuft, muss die Wasseroberfläche dieselbe Höhe wie der kaskadenförmige Auslauf aufweisen.

Tatsächliche Förderleistung

Die angegebene Förderleistung von 378L pro Stunde schafft der Filter unter optimal Bedingungen. Diese beziehen sich auf ein komplett leerer Filter mit perfekter Neigung und keinerlei Algen im Ansaugrohr.

In der Realität muss deshalb von dieser Leistung knapp 20-30% abgezogen werden. Schlussendlich kommen wir auf 264 Liter pro Stunde, was für ein 54L Aquarium ausreichend ist.

Für ein 76L Aquarium hingegen ist dieser Wert zu gering. Eine Faustformel besagt, dass ein Filter das Aquarium mindestens 4-mal pro Stunde umwälzen sollte.

Der Aquaclear 20 Power Filter läuft bei einem 54L Aquarium bereits an seiner Grenze. Die Strömung im Aquarium ist mangelhaft und die Nährstoffe werden nicht optimal verteilt. Dies kann über eine gut eingestellte Neigung sowie einem korrekten Wasserstand ausgeglichen werden.

Die Filterleistung kommt bei einem 54L Aquarium an seine Grenzen und ist somit nicht für größere Aquarien geeignet.

💡 Tipp: Für eine starke Strömung muss der kaskadenförmige Auslauf einen spitzen Winkel und einen großen Abstand zur Wasseroberfläche aufweisen.

Reinigung des Filters

Der AquaClear 20 Power Filter besitzt von Haus aus einen praktischen Filterkorb. In dem Filterkorb findet sämtliches Filtermaterial seinen Platz.

Zur Reinigung wird der Filterkorb mitsamt des Filtermaterials entfernt. Daraufhin spült man das Filtermaterial kurz ab und wischt den Filter gründlich aus. Dies geht selbst mit großen Händen problemlos. Die Wasserpumpe kann über ein Schnellverschluss abgenommen und ebenfalls gereinigt werden.

Das einzig kritische Bauteil stellt das Ansaugrohr dar. Der obere Knick fällt hier leider zu eng aus und kann selbst mit einer Schlauchbürste nicht komplett von Algen befreit werden. Bis auf dieses Bauteil lässt sich der gesamte Filter gut reinigen.

Verarbeitung und Qualität

Der AquaClear 20 Power Filter besteht komplett aus Kunststoff. Dies lässt sich in der Aquaristik leider nicht umgehen.

Für den ausschließlichen Einsatz von Kunststoff sieht der Filter optisch ansprechend und modern aus. Es gab keinerlei Mängel an der Wasserpumpe, der Dichtung oder an dem Gehäuse.

Durch das leicht durchsichtige, dunkle Plastik wirkt der Filter trotz alle dem sehr wertig
Das Gehäuse des AquaClear 20 Power Filter besteht komplett aus Kunststoff. Durch den leicht durchsichtigen Look und der hochwertigen Verarbeitung fühlt sich der Filter äußerst hochwertig an. | © Sascha & Phil – aquascape-aquaristik.de

Die Abdeckung des Filters ist leider mangelhaft gefertigt. Sie ist zu locker auf dem Filter und erzeugt so ein Geräusch. Wird die Abdeckung weggelassen, läuft der Filter flüsterleise.

Der Ansaugschutz ist für Gesellschaftsbecken unbrauchbar und sieht im Aquarium unschön aus. Hier wird der Einsatz eines anderen Ansaugschutz unvermeidlich sein.


Vor- und Nachteile im Überblick

Vor- und Nachteile des AquaClear 20 Power Filters auf einem Blick

Vorteile:

    • kompakter Filter
    • geringer Stromverbrauch
    • gute Filterleistung bis 54L
    • Ansaugrohr ist das einzige Bauteil im Wasser
    • nahezu lautlos
    • einfache Reinigung
    • Inkl. Filtermaterial
    • für verschiedene Glasstärken geeignet
    • äußerst Preiswert

Nachteile:

    • Ansaugrohr besitzt feste Länge
    • Abdeckung klappert

Fazit

Fazit: Hält der AquaClear 20 Power Filter was er verspricht?

Die Frage, ob sich dieser Filter lohnt, können wir mit einem klaren JA beantworten.

Durch den flüsterleisen Betrieb, ein unschlagbares Preis/- Leistungsverhältnis sowie der zeitlosen Optik ist dieser Filter eine klare Empfehlung. Der AquaClear 20 vereint wahrlich die Vorteile eines Innen- und Außenfilters und lässt nur wenig Wünsche offen.

Der geringe Stromverbrauch, das einfache Reinigen und die kompakte Bauform machen den AquaClear 20 Power Filter zu der unangefochtenen Nummer 1.

Im Bezug auf die Verarbeitung und Qualität müssen Abstriche in Kauf genommen werden. Stört man sich nicht hieran, ist dieser Filter die richtige Wahl.

Die Regulierbarkeit der Durchflussmenge macht den AquaClear 20 Power Filter auch für kleinere Aquarien zur besten Wahl. Laut Herstellerangaben ist dieser Filter für Aquarien bis 76L geeignet. Dem müssen wir widersprechen und geben eine Empfehlung bis maximal 54L Aquarien.

Greife bei größeren Aquarien lieber zu einem von vier weiteren Modellen der Firma AquaClear. Diese sind leistungsstärker und für einen geringen Aufpreis bereits zu haben.

Für Aquarien bis 54L können wir als Alternative den Tetra EX 400 Plus wärmstens empfehlen. Dieser Außenfilter unter 50 Euro macht das Hobby Aquaristik so angenehm wie nur möglich.

Sascha & Phil

Autor: Sascha & Phil

Wir sind Sascha Gehrer & Phil Sieber aus dem wunderschönen Erfurt. Zusammen betreiben wir die Webseite über Aquascaping und Aquaristik. Auf unserer Webseite findest du ausführliche Informationen über verschiedenste Teilbereiche der Aquaristik. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung möchten wir dir Tipps und Tricks rund um das Thema Aquascaping und Aquaristik mit auf den Weg geben.